MODAN®

Niederspannungsverteilung bis 6.300 A

Flexible Lösungen für Energie- und Motorverteilung

Das Schaltanlagensystem bietet flexible Lösungen für alle Ihre Anforderungen bis 6.300 A. Voraussetzung für die Flexibilität sind individuell bestückbare Funktionseinheiten. Nach Ihren Anforderungen sind die einzelnen Felder beliebig kombinierbar:

  • Einspeisungen und Abgänge – MODAN® P
  • Einschubtechnik – MODAN® W
  • Steckeinsatztechnik – MODAN® R
  • Sicherungsleisten – MODAN® R
  • und für den individuellen Ausbau MODAN® G

Die Felder sind erhältlich in den Schutzarten IP 30/31, IP 40/41 oder IP 54. Wählen Sie zwischen Anschlusssystemen für Kabel und Schienen mit Anschluss von oben oder unten. Natürlich erhalten Sie alle Netzformen. Die neue Einschubtechnik erlaubt jetzt auch die Einhaltung der jeweiligen Schutzart in der Test- und Trennstellung der Einschübe. Die parallele Schienenführung ohne seitlichen Überstand ermöglicht den Austausch einzelner Felder im Verbund. Ihre Anlage lässt sich jederzeit einfach erweitern. Zwei unabhängige Hauptsammelschienenlagen lassen viele verschiedene Schaltungsmöglichkeiten zu.

MODAN® P-Power
  • Einspeisungen, Abgänge oder Kupplungen bis 6.300 A
  • Festeinbau/Ausfahrtechnik
  • 3- oder 4-polige Leistungsschalter
  • Kabel- bzw. Schienenanschluss von unten oder oben
  • Bemessungsbetriebsspannung 400 bis 690 V AC
  • Bemessungskurzzeitstromfestigkeit der Systeme 4.000 A – 6.300 A bis Icw = 120 kA/0,5 s
  • 2 Abgänge bis 1.000 A, 3-polig im 600 mm breiten Feld
  • Reduzierte Feldkosten bei gleichzeitiger Ersparnis von Betriebsraum
MODAN® R-Removable
  • Steckeinsätze für Motorstarter bis 90 kW
  • Energieabgänge bis 630 A
  • Bis 14 Steckeinsätze pro Feld einbaubar
    oder Energieabgänge mit Schaltersicherungseinheiten bis 630 A
  • Bis 27 Schaltersicherungseinheiten pro Feld einbaubar
  • Hauptstromzugang und Hilfsstrom gesteckt
  • Kabelanschluss von oben und unten
  • Steckeinsätze unter Spannung austauschbar
  • Einfache Wartung und reduzierte Ausfallzeit
MODAN®-Withdrawable
  • Feld maximal bestückbar mit 32 Einschüben
  • Motorstarter bis 250 kW und Energieabgänge bis 630 A
  • Einhaltung der Schutzart bis IP54 bei Test- und Trennstellung
  • Einschübe unter Spannung austauschbar und erweiterbar
  • Störlichtbogengeschützte Feldverteilschiene
  • Einheitliche und einfache Bedienung
  • Kabelanschluss von oben und unten
  • Einfache Wartung und minimale Ausfallzeit

Die Vorteile von MODAN®– NSHV bis 6.300 A

  • Optional aktives Störlichtbogenschutzsystem Arcon für maximalen Personen- und Anlagenschutz
  • Bauartgeprüft und dokumentiert nach IEC 61439-2
  • Permanente Temperatur-Systemüberwachung mit Diagnose-Software
  • Umfangreiches Informationsmaterial
  • Personen- und Anlagenschutz nach TR 61641
  • Weltweit verfügbar durch lizensierte Partner
  • Neueste Einschubtechnik mit Einhaltung der Schutzart bei Betriebs-, Test- und Trennstellung der Einschübe

MODAN®– perfekt für verschiedenste Anwendungsbereiche

  • Glas- und Aluminiumindustrie
  • Kraftwerkstechnik
  • Rechenzentren
  • Automobilindustrie
  • Zweckbau
  • Kläranlagen
  • Öl- und Gasindustrie
  • Chemische Industrie
  • Krankenhäuser

Neue Einschubtechnik für MODAN®

Mit der neuen Einschubtechnik bietet MODAN® nicht nur flexible Energie- und Motorstarterkombinationen bis 250 kW, sondern erfüllt auch die höchsten Sicherheitsstandards und die höchste Verfügbarkeit.

Die Einhaltung der Schutzart bis IP54 bei Betriebs-, Test- und Trennstellung bei geschlossener Tür bietet höchste Sicherheit.
Beim Wechseln der Betriebsstellung ist kein mechanisches Bewegen der Einschübe notwendig. Eine standardmäßige, störlichtbogengeschützte Ausführung der Feldverteilschiene unterstreicht unseren Anspruch auf höchste Personen- und Anlagensicherheit.

Die neue Einschubtechnik arbeitet nach dem Prinzip „Schalten und nicht Stecken“ durch eine verschleißfreie Kontaktierung.
Die Bedienung der Betriebs-, Test- und Trennstellung ist fehlersicher und der Einschub kann kraftlos verriegelt werden. Erweiterung mit Kommunikationssystemen über Profibus ist möglich.
Die Bauform der inneren Unterteilung ist Form 4b. Das komplette System ist bauartgeprüft nach IEC 61439-2. Kabelanschlussraum in 400 mm oder 600 mm Breite kann abgedeckt werden. Das gesamte System wird um die Schutzarten IP40 und IP41 erweitert.

Menü